Hamburg Dungeon

Betreten Sie eine Welt der Alpträume und erleben Sie selbst, was Hamburgs Vorfahren einst in Angst und Schrecken versetzte. Im Hamburg Dungeon wird die Geschichte mit ihren schrecklichen Katastrophen vor Ihren Augen zum Leben erweckt.

Hamburg Dungeon (Bild: Hamburg Dungeon)Hamburg Dungeon (Bild: Hamburg Dungeon)
Betreten Sie eine Welt der Alpträume und erleben Sie selbst, was Hamburgs Vorfahren einst in Angst und Schrecken versetzte. Im Hamburg Dungeon, dem Gruselkabinett der Hansestadt, wird die Geschichte mit ihren schrecklichen Katastrophen vor Ihren Augen zum Leben erweckt.

Der Großbrand in Hamburg:
Wir schreiben das Jahr 1842 und Hamburg ist von einem tobenden Feuer umzingelt. Der schreckliche Brand verschlingt die Stadt mit lodernden Flammen, Bürger fliehen um ihr Leben zu retten und tausende von Feuerwehrmännern kämpfen gegen die meterhohen Flammen.
Enge Gassen und Holzhäuser begünstigen die Ausbreitung des Brandes - der Tod ist nahe. Panik breitet sich in ganz Hamburg aus und Chaos regiert die Stadt. Es scheint keinen Weg aus dem wütenden Feuer zu geben...
Häuser, die von Flammen umgeben sind, stickiger Rauch verpestet die Luft und durch die Ruinen hallen die Schreie hilfloser Menschen, die nach Vermissten suchen! Der schreckliche Brand im Jahre 1842 traf Hamburg wie eine feurige Hand, die aus den Tiefen der Hölle aufstieg und nach allem Lebenden griff. Erleben Sie das Ausmaß des verheerenden Brandes - Horror, Verzweiflung und qualvolle Angst

Störtebekers Exekution:
Störtebeker war wohl einer der berüchtigtsten Seeräuber des 14. Jahrhunderts. Er und seine 70 Kameraden schreckten nicht davor zurück, grausame Morde zu verüben. Am 20. Oktober 1401 wurden Sie jedoch gefangen genommen und zum Tode verurteilt.
Die Geschichte der Exekution wurde über Jahrhunderte hinweg weitererzählt. Der Legende nach, soll es Störtebekers letzter Wunsch gewesen sein, dass all jene Männer überleben dürften, an denen er nach seiner Enthauptung noch vorbeizugehen vermochte. Der Bürgermeister der Hansestadt ging auf diese bizarre Forderung ein. Der geköpfte Störtebeker schritt zur Überraschung der Zuschauer an 11 seiner Kameraden vorbei, bevor er vom Henker zu Boden gestoßen wurde.
Nach dem Sturz des Piraten brach der Bürgermeister jedoch sein Versprechen und alle Seeräuber wurden enthauptet. Der übernatürliche letzte Gang von Störtebeker hat eine gewisse Erfurcht vor seinem Namen gefestigt.

Die Sturmflut von 1717:
Im Jahre 1717 wurde Hamburg von einem verheerenden Sturm heimgesucht. Verwüstung und schreckliche Verluste musste die Stadt in diesen Tagen hinnehmen. Im Hamburg Dungeon können Sie ins Boot steigen und Zeuge des Wolkenbruchs werden.
Gewaltige Winde fegen durch ganz Hamburg und sowohl heftiger Regen als auch riesige Wellen sind Begleiter des Sturms. Erleben Sie, wie sich die verzweifelten Bürger an ihre Habseligkeiten klammern und wie ganze Tierherden einfach vom Wasser davon getragen werden. Drei Tage dauerte der Sturm des Jahres 1717 und verwüstete tausende von Häusern und tötete mehr als 20.000 Menschen.

Die Pest:
Im Jahre 1348 wurde Europa von einer heimtückischen Krankheit heimgesucht. Nahezu ein Drittel der Bevölkerung wurde von der Pest dahingerafft. Fieber, Bewusstseinsstörungen, Erbrechen und stark geschwollene Beulen quälten die Opfer und waren typische Symptome der tödlichen Krankheit. Je mehr Menschen erkrankten, desto mehr Leichen wurden in den Straßen gestapelt. Quälende Schreie hallten durch die Stadt, Panik und Tod waren allgegenwärtig! Im Hamburg Dungeon haben Sie die Möglichkeit in das Jahr 1350 zurürckzureisen und hautnah zu erleben, wie "der Schwarze Tod" die Tore Hamburgs erreichte. Werde Zeuge, wie die Bürger der Stadt der schrecklichen Krankheit zum Opfer fielen.
Der Schrecken den die Welt durch diese Krankheit erfahren hat, ist in der heutigen Zeit nicht mehr vorstellbar - oder etwa doch? Erleben Sie die Pest hautnah! 

(Hamburg Dungeon) AWO

Datum:  08.01.2008
Beginn: 11:00 Uhr
Ende: 18:00 Uhr
Eintritt: 18,-€ ermäßigt: 16,-€

Hamburg Dungeon
Kehrwieder  2
20457 Hamburg
Tel.: 040- 36 00 55 00