Archiv

Hamburg vom 18. - 21.01.2008

Wir fahren in Urlaub, wir fahren in Urlaub! Wir, also Michael und Ich fahren am Freitag, den 18. Januar nach Hamburg. Mal einfach was neues sehen und erleben. Hotel habe ich eben gebucht, jetzt heißt es nur noch ein bisschen planen was gemacht wird aber das sollte kein Problem darstellen.

1 Kommentar Jenni verlinken 8.1.08 21:56, kommentieren

Urlaub steht auf der Kippe

Da bei uns im ganzen KH der Norovirus ausgebrochen ist und wir einige Krankmeldungen haben, sind Urlaube und Freis vom Personal vorerst gestrichen worden. Sollte sich die Lage nicht bis Mitte der Woche entspannt haben, kann ich Hamburg vergessen.

Ich liebe meinen Job!

1 Kommentar Jenni verlinken 14.1.08 11:56, kommentieren

Stationsleitung sagt Ja!

Meine Stationsleitung hat mir heute gesagt, ich kann beruhigt in Urlaub fahren. Na dann will ich das doch mal hoffen!

1 Kommentar Jenni verlinken 14.1.08 19:02, kommentieren

Gruß aus Hamburg

Nachdem ich gestern nach dem Nachtdienst direkt nach Köln gefahren bin und dort bei Michael noch eine Nacht verbracht habe, schreibe ich nun aus dem nassen und regnerischen Hamburg. Ich sitze in unserem Hotel an der Reception und draußen regnet ist. Die Laune ist aufgrund dessen auch nicht sonderlich gut.

Der Tag an für sich war toll. Wir oder ich spreche mal für mich, ich bin fasziniert von der Stadt, von den Bauten und den Luxushäusern der Reichen und Schönen. Um 06°° verließen wir Köln und 4 Std. später waren wir in unserem Hotel, machten uns auf den Weg zum Hauptbahnhof und unsere erste Tat war eine spontane Stadtrundfahrt. Ziemliche geile Sachen gibt es hier! Anschließend waren wir im Schweinske essen, was es auch in Köln am Hbf gibt. Danach machten wir uns auf den Weg und erkundeten etwas die Stadt. Eigentlich waren wir nur in der Speicherstadt, schlenderten dort etwas herum und gingen anschließend ins "Dialog im Dunkeln". Dort werden Sehende durchs dunkle geführt bzw man muss selbst dort durch laufen mit einem Blindenstock. Kann ich nur empfehlen.. Für das Geld hat es sich echt gelohnt!

Danach ging es ins Hotel, auspacken, duschen und schick machen da wir eigentlich auf die Reeperbahn wollten und anschließend lecker essen. Tja, auf der Reeperbahn waren wir aber so toll ist die auch nicht und essen gehen haben wir jetzt auch gelassen. Bestellen jetzt Pizza weil Michael schlechte Laune hat, das Wetter pisst ihn an. Ja, es ist kalt und ziemlich nass. Toll, ich werd mir jetzt hier noch ein Heineken kaufen und mich auf meine Pizza freuen ...

Morgen geht es ins Miniaturwunderland und weiter auf Stadterkundung, hier gibt es schließlich noch eine Menge zu sehen... Grüße aus Hamburg! 

 

1 Kommentar Jenni verlinken 18.1.08 22:36, kommentieren

Guten Morgen

Es regnet, wie könnte es anders sein aber mir ist das egal denn ich hab mir den bauch voll geschlagen mit zwei Kaffee, zwei Brötchen, Müsli und einem Ei! ESSEN! Pizza gab es ja nicht mehr, da Michael als ich ins Zimmer kam schon am pennen war. Soviel dazu -.- Heute geht es ins Miniatur Wunderland und je nach Wetterlage evtl. noch etwas durch die Stadt oder mal schauen was noch so ansteht...

1 Kommentar Jenni verlinken 19.1.08 09:12, kommentieren

Hamburg Tag 2

Nachdem es gestern so grandios geregnet hat, tat es das heute morgen ja gleich nochmal oder immer noch. Nach unserem Frühstück machten wir uns im strömenden Regen auf zur Ubahn Haltestelle "Hammer Kirche"! Alleine das ist schonmal ein geiler Name!

Von dort aus ging es zur Speicherstadt um ins Miniatur Wunderland zu gelangen. Der Weg dorthin gestaltete sich äußerst feucht. Bis wir dort ankamen stand uns das Wasser wahrlich in den Schuhehn, die Hosen waren komplett durchnässt und Michael zerknäulte irgendwann kurz vorm Ziel seinen Schirm weil sich dieser von selbst langsam in wohlgefallen auflöste. Das Miniaturwunderland war toll! Anstrengend, voll mit Menschen, riesen groß aber toll!

Danach ging es ins Hamburg Dungeon, Geschichte von Hamburg im Freizeitparkstil aufgemacht. Kann ich auch nur empfehlen! War super lustig und ab und an hab ich mich auch mal erschreckt

Danach haben wir etwas Sightseeing betrieben. Nikolaikirche (mit dem Aufzug einen Kirchturm rauf fahren, nette Sache!), Rathaus, Alsterarkaden und Jungfernstieg. Im Portugieischen Viertel waren wir lecker essen und danach hat mich Michael auf eine Eisbahn entführt zum Schlittschuh laufen im Planten un Bloomen (Pflanzen und Blumen). Bis auf den Regen und einzelne Streitigkeiten war es ein schöner und toller Tag. Morgen will Michael auf den Fischmarkt. Das bedeutet 06:00 Uhr aufstehen, urghs!

Ich bin mir auch grade gar nicht sicher, ob ich alles erzählt habe was wir gesehen haben wenn nicht, reiche ich es auf jedenfall nach! Trotzdem bin ich von Hamburg sehr begeistert! 

1 Kommentar Jenni verlinken 19.1.08 22:30, kommentieren

Hamburg Tag 3

Früh sind wir aufgestanden, 06:30 Uhr und wie immer regnete es. Schlaftrunken machten wir uns fertig und liefen durch den Regen zur Haltestelle um zum Hamburger Fischmarkt zu gelangen. Ich muss sagen, ich hab ihn mir ja schon etwas anders vorgestellt aber war ganz nett. Ein paar Marktschreier die ihre Waren wie zB. Fisch und Obsat an den Mann bringen wollten. Unter anderem waren natürlich auch wieder so Ramschläden dazwischen die irgendwelche Tücher verkauften. Ich hab einen Obstkorb bekommen mit Aufschrift Hamburg, drei Ananas, 4 Mangos, 2 Tüten Madarinen, einer Tüte Orangen, einer Tüte Trauben und 3 Bananen. Dazu noch eine Kiste Limetten, ein Päckchen Spargel und eine Kiste Lidschis. Die Lidschis und der Spargel wurden jedoch noch vor Ort ausgesetzt weil der Schimmel schon Hallo sagte.

Anschließend gings zurück ins Hotel und erstmal noch ein kleiner Mittagsschlaf gemacht, vorher Sendung mit der Maus und Löwenzahn geschaut. Nach unserem kleinen Mittagsschlaf machten wir uns zu Hagenbecks Tierpark auf. Jedoch war der uns bei dem Wetter zu nass und ungemütlich, also gingen wir nur ins Tropenaquarium. Wahnsinn! Sowas tolles hab ich selten gesehen! Kann ich nur empfehlen das Ding!

Danach machten wir uns auf den Heimweg mit Abstecher im Schweinske, aßen nochmal gut Bürgerlich und genossen im Abschluss Hägendaz Eiscreme. Ich hab sowas noch nie gegessen aber ich wiederhole Michaels Worte: "Ein oraler Orgasmus!" und das ist eigentlich die perfekte Beschreibung! So leckeres Eis habe ich noch nicht gegessen.

Heute Abend machen wir es uns im Hotel gemütlich, schauen fern und trinken Bier. Morgen wird dann ausgeschlafen, gut gefrühstückt und dann langsam auf die Heimreise gemacht. Hamburg war echt toll! 

1 Kommentar Jenni verlinken 20.1.08 20:11, kommentieren